Willkommen bei fashion4aday - Miete deine Traumhandtasche

AGB

1. Vertragsgrundlage

a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbeziehung zwischen der fashion4aday GbR, Lochfeldstraße 9, 83135 Schechen (nachfolgend „Vermieterin“) und dem Kunden des Onlineshops www.fashion4aday.com (nachfolgend „Mieter“). Die Vermieterin betreibt einen Onlineshop zur Vermietung von Designer Handtaschen.

Kunden im Sinne dieser Bestimmungen sind sowohl Verbraucher (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können) als auch Unternehmer (jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt).

b) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung für alle Warenlieferverträge und Dienstleistungsverträge Anwendung, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln zustande gekommen sind.

Abweichende AGB des Kunden gelten nur, wenn ihre Anwendung ausdrücklich vereinbart wurde. Eine Vereinbarung kann nicht bereits darin gesehen werden, dass die Vermieterin in Kenntnis etwaiger Kunden-AGB liegt. Dies gilt auch, wenn die Vermieterin der Geltung der Kunden-AGB bei Lieferung nicht ausdrücklich widersprochen hat.

c) Die Vertragssprache ist deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als diesen hierdurch nicht der Schutz entzogen wird, der den Verbrauchern durch diejenigen zwingenden Bestimmungen des Landes, in welchem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährt wird.

d) Die von uns erbrachte Leistung gilt als Dienstleistungsvertrag nach Artikel 2 Nummer 6 der Verbraucherrechterichtlinie: “…jeder Vertrag, der kein Kaufvertrag ist und nach dem der Unternehmer eine Dienstleistung für den Verbraucher erbringt oder deren Erbringung zusagt und der Verbraucher hierfür den Preis zahlt oder dessen Zahlung zusagt.” Beachten Sie hierzu bitte auch die entsprechenden Regelungen im Widerrufsrecht.

2. Angebot, Zustandekommen und Speicherung des Vertrages

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.fashion4aday.com.

a) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Fashion4aday GbR
Gesellschafter Frau Sabrina Düh und Frau Manuela Düh
Lochfeldstraße 9
83135 Schechen
Amtsgericht Rosenheim

zustande.

b) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Mieter, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Mieter ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt durch die Vermieterin schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware.

c) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Nach erfolgreicher Registrierung in unserem Internet Shop gibt der Mieter ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Der Mieter verpflichtet sich, die Vermieterin über alle Änderungen der bei der Registrierung aufgeführten Angaben (Adresse, Kreditkarte etc.) unverzüglich zu benachrichtigen. Der Mieter bestätigt durch den Vertragsabschluss, bevor eine Bestätigung per E-mail an ihn versendet wird, von den auf den Vertrag zwischen ihm und der Vermieterin anwendbaren Tarifen und diesen Allgemeinen Mietbedingungen Kenntnis genommen zu haben.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Taschen (maximal 2 pro Person)
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons "Bestellen"
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons "zur Kasse"
5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmeldeangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons "jetzt kaufen"

d) Der Mieter kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.

e) Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware. Die Vermieterin behält sich vor, einen Antrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

f) Paypal: Entscheidet sich der Kunde für die Zahlungsmethode „PayPal“ kommt in Abweichung zu Ziffer 2.b) der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer mit der Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ unmittelbar zustande. Am Ende des Bestellanlaufes erscheint die Eingabemaske von PayPal in welche der Kunde seine bei PayPal hinterlegte E-Mail-Adresse und sein PayPal-Passwort einträgt. Mit Bestätigung der Zahlung durch den Kunden wird der, aufgrund des geschlossenen Mietvertrags über die vom Kunden ausgewählten Produkte anfallende, Mietpreis inklusive der etwaig anfallenden Versandkosten dem Konto der Vermieterin unmittelbar gutgeschrieben. Der Versand erfolgt nach Eingang der Zahlung gemäß dem vom Kunden gewünschten Versandplan. Siehe hierzu Ziffer 5.a) ff.

g) Die Daten der Bestellung des Kunden und der Vertragstext werden von der Vermieterin nicht in einer für den Kunden nachträglich noch zugreifbaren Form gespeichert. Sollte der Kunde seine Bestelldaten dokumentieren wollen, sollte der Kunde diese vor Abgabe der verbindlichen Bestellung kopieren, ausdrucken oder auf sonstige Art speichern.

Die Vermieterin übermittelt dem Kunden jedoch spätestens bei Lieferung der Ware bzw. vor Beginn der Ausführung der Dienstleistung eine Vertragsbestätigung, in welcher der Vertragsinhalt wiedergegeben ist. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto -> Meine Bestellungen einsehen.

3. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

a) Die vertraglichen Konditionen richten sich nach den jeweils vom Mieter gewählten Taschen, die der Mieter in seinen Warenkorb legt. Der Mieter kann den Vertragsinhalt sowie die geltenden Preise jederzeit über den Menüpunkt: "Mein Konto" einsehen.

b) Die Leistungen der Vermieterin beinhalten die Vermietung einer oder mehrerer Taschen inklusive etwaigen Zubehör (z.B. Staubbeutel oder Schlüssel und Schloss) sowie die Übergabe der Taschen in einer geeigneten, bereits vorfrankierten Hin- sowie Rückverpackung zum Versand.

c) Alle Preise sind in Euro (€) angegeben und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sowie sonstige Preisbestandteile und etwaig weitere anfallende Steuern und Abgaben. Die Preise gelten ausschließlich für Bestellungen im Onlineshop.

d) Zu den Produktpreisen kommen die jeweiligen Verpackungs-/Versandkosten gemäß Artikelbeschreibung hinzu. Nähere Informationen hierzu sind unter der Seite „Versandinformationen“ aufgeführt.

e) Der Mieter hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte.

4. Zahlungsbedingungen

a) Der Mietpreis ist abhängig von dem vom Mieter gewählten Vertrag und ist im Voraus ohne jeden Abzug an die Vermieterin zu zahlen.

b) Die Zahlung ist mit Paypal oder einer gültigen Kreditkarte möglich. Ebenso ist eine Vorauszahlung auf das fashion4aday GbR Konto (Sparkasse Rosenheim – Bad Aibling, Kufsteiner Str. 1-5, 83022 Rosenheim, IBAN: DE13 7115 0000 0020 0982 73, BIC BYLADEM1ROS) möglich. Nicht akzeptiert werden u.a. sämtliche Prepaid-Karten sowie Debit-Karten z.B. Visa Electron.

c) Die Vermieterin behält sich das Recht vor, einzelne Zahlungsarten, auch nach Ihrer Bestellung, auszuschließen. Mit Gutschrift Ihrer Zahlung auf unser Konto werden die bestellten Waren an Sie versandt, soweit sich aus Ziffer 5a nichts Anderes ergibt. Bei Zahlung mit Kreditkarte wird die Ware nach Genehmigung der Transaktion durch Ihr Kreditkarteninstitut an Sie versandt, soweit sich aus Ziffer 5a nichts Anderes ergibt.

d) Im Rahmen der Anmeldung des Kunden führt die Vermieterin automatisch eine Adressprüfung durch.

e) Der Mieter berechtigt mit Vertragsabschluss die Vermieterin unwiderruflich, alle Mietgebühren und mit dem Mietvertrag zusammenhängende sonstige Ansprüche von der vom Mieter benannten Kreditkarte abzubuchen. Die gesamte Zahlungsabwicklung der betreffenden Tasche muss mit der bei Vertragsabschluss angegebenen Kreditkarte erfolgen. Mietpreis und eine allfällige Kaution müssen zum Zeitpunkt der Taschenübergabe durch ein Approval des Kreditkarteninstituts sichergestellt werden. Wird der Approval (die Genehmigung) nicht erteilt, kann die Vermieterin die Taschenübergabe verweigern.

f) Wählt der Kunde die Möglichkeit der Bezahlung mittels PayPal, wird die Zahlungsabwicklung durch die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg durchgeführt. Hierbei gelten die Nutzungsbedingungen der PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. die der Kunde mit einem Konto bei der PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. hier einsehen kann https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full; soweit der Kunde nicht über ein entsprechendes Konto verfügt, kommen die Nutzungsbedingungen „Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto“ zur Anwendung, die der Kunde unter nachfolgender Internet-Adresse einsehen kann https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

5. Lieferung

a) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Handtaschen sofort versandfertig. Die Auslieferung erfolgt aus Rechtsgründen in dem Zeitraum vom 15. bis 20. Tag nach Vertragsschluss, sofern dies nicht explizit vom Mieter anders gewünscht wird. Siehe hierzu auch das entsprechende Widerrufsrecht.

b) Die Vermieterin beliefert den Kunden mit den von ihm ausgewählten Taschen deutschlandweit.

c) Bei der ersten Bestellung liefern wir ausschließlich an die im Benutzerkonto angegebene Adresse des Mieters. Bei Folgebestellungen kann der Mieter eine andere Wunsch-Lieferadresse auswählen, an welche das Paket zugestellt werden soll.

d) Die Vermieterin wird regelmäßig Dritte mit dem Versand der bestellten Waren beauftragen und Lieferungen nur im Einzelfall selbst vornehmen. Paketversandfähige Waren werden ohne vorherige Ankündigung ausgeliefert. Der Kunde trägt die Verantwortung, dass die Ware ordnungsgemäß zugestellt werden kann. Die hierfür anfallenden Versandkosten für die Lieferung trägt der Mieter. Eine detaillierte Kostenübersicht entnehmen sie bitte dem Menüpunkt Versandkosten.

6. Kaution

Die Vermieterin behält sich das Recht vor, neben dem voraussichtlichen Mietpreis eine Kaution in Höhe des Warenwertes für den möglichen Fall der Beschädigung, des Untergangs oder des Diebstahls der Tasche zu verlangen. Die Kaution wird dem Mieter bei Taschenrückgabe rückvergütet bzw. gutgeschrieben bzw. im Falle der Beschädigung, des Untergangs oder des Diebstahls der Tasche wird sie mit eventuellen Schadenersatzansprüchen des Vermieters verrechnet.

7. Bonitätsprüfung

Der Kunde willigt ein, dass die fashion4aday GbR zum Zweck der Bonitätsprüfung seine personenbezogenen Daten über das bestellte Produkt an Wirtschaftsauskunfteien vor Vertragsabschluss und während der Dauer des Vertrages übermittelt und Auskünfte über sich von den Wirtschaftsauskunfteien erhält. Gleiches gilt für personenbezogene Daten im Zusammenhang mit nicht vertragsgemäßem Verhalten sowie im Zusammenhang mit Kündigung oder Änderung dieses Vertrages, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der fashion4aday GbR erforderlich ist und dadurch keine seiner schutzwürdigen Belange beeinträchtigt werden. Im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung werden hierzu Informationen zum bisherigen Zahlungsverhalten des Kunden eingeholt unter Verwendung von Anschriftendaten von den Wirtschaftsauskunfteien Creditreform Boniversum GmbH und Creditreform Rosenheim Karl KG. Die Wirtschaftsauskunfteien speichern die Daten, um den ihnen angeschlossenen Unternehmen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Kunden geben zu können. An Unternehmen, die gewerbsmäßig Forderungen einziehen und den Wirtschaftsauskunfteien vertraglich angeschlossen sind, können zum Zwecke der Schuldnerermittlung Adressdaten übermittelt werden. Die Wirtschaftsauskunfteien stellen die Daten ihren Vertragspartnern nur zur Verfügung, wenn diese ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung glaubhaft darlegen. Die übermittelten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet und genutzt. Der Kunde kann Auskunft bei den Wirtschaftsauskunfteien über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

Die Adressen der Wirtschaftsauskunfteien lauten:

Creditreform Boniversum GmbH
Konsumentenservice
Hellersbergstr. 11
41460 Neuss

Creditreform Rosenheim Karl KG
Oberaustraße 14
83026 Rosenheim

8. Verzug

a) Die Mietfrist ist durch die gewählte Mietdauer, das Bestehen des Vertragsverhältnisses und die ordnungsgemäße Zahlung begrenzt. Die Tasche(n) müssen inklusive etwaigen Zubehör (insbesondere dem Staubbeutel) spätestens am letzten Tag der Mietfrist an die Vermieterin zurückgesandt werden, wobei für die Rechtzeitigkeit der Rücksendung die Paketabgabe beim Versanddienstleister maßgeblich ist. Sollte dies nicht der Fall sein und hat der Kunde auch keine Verlängerung der Mietdauer beantragt, können die bis dahin ausstehenden Taschen nebst Zubehör mit einem Verzugsschaden in Höhe des Wiederbeschaffungswertes (für Staubbeutel werden pauschal 30.00 EUR pro Stück berechnet, für Schlüssel und Schlösser 50.00 EUR pauschal) in Rechnung gestellt und die Kreditkarte entsprechend belastet werden. Wird die Mietfrist ohne das Einverständnis von fashion4aday überzogen, berechnet die Vermieterin zudem jeweils 20.00 EUR Verzugsschaden pro überzogenem Tag. Der Kunde trägt zudem die Kosten für hierdurch entstandene Bank- und Verwaltungsgebühren. Gebühren von externen Inkassounternehmen oder Rechtsanwälten werden 1:1 in Rechnung gestellt. Der Kunde hat die Möglichkeit gemäß § 309 Nr.5 BGB nachzuweisen, dass kein oder ein erheblich niedrigerer Verzugsschaden entstanden ist.

b) Der Kunde ist verpflichtet, Mietartikel mit Ablauf des Mietzeitraums an uns zurückzusenden. Hierfür hat er den im Rahmen der Lieferung mitgelieferten und bereits adressierten Rücksendeaufkleber sowie die hierzu vorgesehene Versandverpackung zu verwenden, da nur dies eine eindeutige Zuordnung in unserer Warenannahme ermöglicht. Sofern der Kunde nicht den mitgelieferten Rücksendeaufkleber verwendet, hat er den Rückversand auf eigene Kosten durchzuführen. In diesem Fall ist uns die Rücksendung zudem unter Angabe des Versanddienstleisters und einer Sendungsverfolgungsnummer anzuzeigen.

c) Verzögerungen oder weitere Leistungsstörungen, die auf eine nicht ordnungsgemäße Befolgung der Rückversand-Anleitung zurückzuführen sind, sind vom Kunden zu tragen. Insbesondere hat er die Versandkosten umfassend zu tragen, wenn er die ihm zugeschickte Rückversandtasche nicht nutzt.

d) Erfolgt nicht innerhalb von 7 Kalendertagen nach Ende des Mietzeitraums eine Rücksendung durch den Kunden, gilt dies als Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrags über den jeweiligen Mietgegenstand zu dem auf der Website zum Zeitpunkt der Bestellung des Mietartikels angegebenen Wiederbeschaffungspreis. Wir behalten uns ausdrücklich vor, dieses Angebot anzunehmen.

Im Falle der Annahme des Angebots findet eine Anrechnung der im Rahmen des Mietverhältnisses geleisteten Zahlungen statt.

9. Beförderung der Taschen

a) Für die Beförderung der Taschen benutzt der Kunde die ihm durch die Vermieterin zur Verfügung gestellte Hin-/Rückverpackung sowie den durch die Post übergebenen Retourschein. Wenn der Kunde die Hin-/Rückverpackung nicht an die Vermieterin zurücksendet, behält diese sich vor, dem Kunden nachträglich eine Verlustgebühr von EUR 5.00 zu berechnen.

b) Die Vermieterin behält sich vor, bei Unregelmäßigkeiten im Namen und Auftrag des Kunden einen Nachforschungsauftrag bei dem mit der Versendung der Taschen beauftragten Dienstleistungsunternehmen zu stellen sowie gegebenenfalls pro Tasche einen Schadensersatz in Höhe des Wiederbeschaffungswertes zu verlangen. Der Kunde hat die Möglichkeit gemäß § 309 Nr.5 BGB nachzuweisen, dass kein oder ein erheblich niedrigerer Verzugsschaden entstanden ist.

10. Vertragsgemäßer Gebrauch der Tasche

a) Mieter dürfen das Mietobjekt ausschließlich zum vereinbarten Gebrauch, insbesondere nur zum privaten Gebrauch benützen. Das Mietobjekt darf nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet werden.

b) Der Mieter verpflichtet sich, die Handtasche schonend und ordnungsgemäß zu behandeln, insbesondere vor etwaigen Schäden zu schützen und sorgfältig mit der geliehene Ware umzugehen.

c) Dem Mieter wird die Tasche in einwandfreiem Zustand überlasen und wir erwarten bei Rückgabe denselben Zustand vorzufinden. Etwaige Vor-Schäden an der Ware werden in unserem Online Shop offengelegt und per Übergabeprotokoll bei Warenausgang dokumentiert.

d) Wir beziehen unsere Taschen ausschließlich von autorisierten Fachhändlern. Der Nachweis der Originaltaschen lässt sich unter Anderem über Datacodes im Inneren der Taschen sowie die Kopie der Proof of Authenticity-Card belegen.

e) Zusätzlich sind unsere Taschen sowohl sichtbar – über die verplombte Anbringung unseres Logos im Inneren der Taschen – als auch unsichtbar über Sicherungssysteme eindeutig als Bestandswaren aus unserem Sortiment zu erkennen.

f) Sollte unsere Logo-Sicherungsplombe bei Rücksendung an uns beschädigt oder vollständig abmontiert sein, gehen wir nicht mehr von der Echtheit der Ware aus und der Kunde ist zu Schadensersatz in Höhe des zum Zeitpunkt der Bestellung des Mietartikels angegebenen Wiederbeschaffungspreises auf unserer Website verpflichtet. Der Kunde hat gemäß § 309 Nr.5 BGB die Möglichkeit nachzuweisen, dass kein oder ein erheblich niedrigerer Verzugsschaden entstanden ist.

11. Beschränkte Haftung der Vermieterin

Jede Haftung der Vermieterin gegenüber dem Mieter für jede Art von vertraglichen und/oder außervertraglichen Personen- und/oder Sachschäden ist ausdrücklich ausgeschlossen, einschließlich der Haftung für mittelbare und/oder indirekte Schäden, für entgangenen Gewinn, Mängelfolgeschäden, Verspätungsschäden, verpasste Anschlüsse und Gelegenheiten zum Geschäftsabschluss etc. Fashion4aday haftet nur für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen beruhen sowie für Schäden, die sich aus leicht fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Pflichten ergeben. Im letzteren Fall ist die Haftung von fashion4aday begrenzt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden.

12. Sorgfalts- und Anzeigepflichten des Mieters

a) Im Falle eines Unfalls, Diebstahls, Brandes oder sonstigen Schäden an der Tasche hat der Mieter die Vermieterin unverzüglich zu verständigen und alles zu tun, was zur Aufklärung des Tatbestandes und zur Minderung des Schadens nötig und dienlich ist. Insbesondere hat er bei jedem Diebstahl sofort die Polizei zu verständigen und hinzuzuziehen. Verweigert die Polizei die Diebstahlaufnahme, hat der Mieter dies gegenüber der Vermieterin unverzüglich anzuzeigen und nachzuweisen. Dem Mieter ist es untersagt, einen Anspruch ganz oder teilweise anzuerkennen oder zu befriedigen, es sei denn die Verweigerung der Anerkennung oder Befriedigung durch den Mieter wäre nach den Umständen offensichtlich grob unbillig.

b) Der Mieter ermächtigt hiermit den Vermieter, bei einem Schadensfall Einsicht in polizeiliche und / oder behördliche Akten zu nehmen.

13. Haftung und Versicherung

a) Haftung des Mieters gegenüber der Vermieterin

Der Mieter ist für alle Schäden am Mietobjekt sowie für den Verlust des Mietobjekts verantwortlich. Er haftet, unabhängig vom Verschulden, bis zur vollen Höhe des Mietobjektwerts. Unabhängig von der Vereinbarung einer Haftungsbeschränkung haftet der Mieter für alle Schäden als Folge von vorsätzlichem oder grobfahrlässigem Verhalten.

b) Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten.

Bei Überlassung der Tasche an einen Dritten hat sich der Mieter dessen Verhalten als sein Eigenes anrechnen zu lassen und wird gegenüber der Vermieterin für daraus entstehende Schäden vollumfänglich haftpflichtig.

c) Umfang der Haftung:

Die Schadenersatzpflicht des Mieters umfasst neben dem tatsächlichen Schaden (z.B. Taschenwert bzw. Reparaturkosten, Transport, Haftpflicht-Selbstbehalt und Bonusverlust) die Kosten eines Gutachtens und eine Bearbeitungspauschale von EUR 125.00. Die Vermieterin ist berechtigt, im Schadenfall Schadenursache, Umfang und Bezifferung des Schadens durch einen Fachgutachter auf Kosten des Mieters feststellen zu lassen. Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass die Feststellungen und die Schadensbezifferung eines solchen Gutachtens mit für ihn bindender Wirkung der Schadensregulierung zugrunde gelegt werden. Ist die Tasche als Folge eines Schadensfalls für die Vermieterin nicht nutzbar, so kann sie dem Mieter für die Dauer der Reparatur den Nutzungsausfall zu den pauschalen Tagesansätzen in Höhe von EUR 20.00 pro Tag in Rechnung stellen. Ein Nutzungsausfall setzt sich aus Reparaturkosten, aus dem entgangenen Gewinn, aus der Entschädigung des Minderwertes sowie aus den Wiederbeschaffungskosten eines gleichwertigen Ersatzes zusammen. Bei einem Totalschaden wird der Wiederbeschaffungswert pauschal in Rechnung gestellt. Erfolgt die Schadenersatzzahlung nicht fristgerecht, wird ab der zweiten Mahnung jeweils eine Mahngebühr von EUR 10.00 erhoben. Alle weiteren Kosten, welche im Zusammenhang mit der Eintreibung der Schadenersatzforderung entstehen, gehen ebenfalls zu Lasten des Mieters.

14. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

15. Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Siehe hierzu bitte unser Widerrufsrecht